Der Verkauf des gebrauchten Autos von Privat an einen seriösen Händler ist schnell durchgeführt und durchaus lohnenswert. Dazu sollte der private Verkäufer aber auf ein paar Dinge ganz gezielt achten. Da wir - die Firma Autoankauf-Hamburg Bockelmann - nichts zu verbergen haben, geben wir gerne Auskunft darüber, wobei es sich darum handelt.

 

Autoverkauf von Privat

Viele Privatpersonen, die ihr Auto lange Zeit genutzt haben und sehr pfleglich mit dem Wagen umgegangen sind, tun sich beim Abschied nehmen von ihren langjährigen treuen Begleiter schwer. Ein Verkauf an Privat lässt viele geradezu in Angst und Schrecken versetzen. Zu viele wahre Geschichten über angebliche private Interessenten, die vorgeben das Auto kaufen zu wollen, in Wahrheit aber nur die Lebensumstände des Verkäufers ausspionieren möchten, finden sich fast tagtäglich in der regionalen Presse. Auch ist immer wieder davon zu hören, das Autos die in der Öffentlichkeit über Zeitung oder Internet zum Verkauf an Privat angeboten werden plötzlich verschwinden. Das muss sicherlich nicht bei jedem Verkaufsangebot an Privat passieren, aber wenn man als Autobesitzer einmal davon betroffen ist, nutzen einem die guten Statistiken über den sicheren Privatverkauf auch nichts mehr.

Der Verkauf an einen gewissenhaften Händler ist deshalb für immer mehr Privatpersonen eine ebenso attraktive wie sichere Alternative. Doch leider gibt es auch hier einige Ganoven, die nur vorgaukeln es mit dem seriösen Ankauf ernst zu meinen. Woran Sie solche schwarzen Schafe in unserer Branche einwandfrei erkennen, zeigen wir ihnen anhand leicht erkennbarer Merkmale in einigen Beispielen an. Sie beziehen sich gleichermaßen nicht nur auf die erwähnten windigen Händler, sondern auch auf die angeblichen privaten Kaufinteressenten.

 

Sicherheitstipps für den PKW-Verkauf:

  • Das überdurchschnittlich hohe, spontane Angebot am Telefon
    • Ein Anrufer meldet sich und bekundet großes Interesse an ihrem PKW. Nachdem Sie ihm die Eckdaten genannt haben, macht er Ihnen ohne viele Rückfragen und ohne jedes Zögern ein sehr hohes, zu gutes Angebot. Solche Personen sind häufig vor allem an Ihrer privaten Adresse und am Standort ihres Autos interessiert. Sollten sie tatsächlich zur Begutachtung vorbei kommen, wird der vorab großmütig angekündigte Kaufpreis unter sehr fadenscheinigen Argumemten in einer ungemütlich wirkenden Atmosphäre ganz weit nach unten gedrückt. Ein seriöser Händler geht so niemals vor. Er verspricht auch niemals astronomisch hohe Ankaufpreise, denn damit würde er sich nur lächerlich machen. Ein wirklicher Autohändler agiert wie jeder klassische Unternehmer nach dem Motto "Zeit ist Geld". Mit dem nutzlosen Herumfahren durch Hamburg und Umgebung um Autos anzuschauen, die generell nicht von Interesse sind, kann er kein Geld verdienen.Im Gegenteil: Er zahlt lediglich drastisch drauf.

       

  • 3 Ankäufer für ein Auto
    • Ein uralter Trick, auf den aber leider immer noch viele ehrliche, unbedarfte private Verkäufer herein fallen. Der potentielle Interessent kommt nicht wie telefonisch angekündigt alleine. Statt dessen bringt er noch zwei Freunde bzw. Kollegen mit. Während der Wortführer mit dem Verkäufer redet, finden die anderen beiden "Begutachter" ständig neue Minuspunkte am dem Wagen. Es tauchen dann mitunter kleine Schäden auf, die zuvor definiitv nicht dagewesen sind. Alles nur um den Käfer abzulenken, ihn zu verunsichern und dadurch ganz drastisch den Preis zu senken. Diese "Gangs" sind in ihrer Vorgehensweise bestens geschult und machen das täglich mehrmals - da hat man als einzelner, ungeübter Verkaufsneuling keine Chance. In so einem Fall rate ich dazu, sich ebenfalls mindestens eine zweite Person zu organisieren, um das Vorgehen einigermaßen unter Kontrolle zu halten. Alternativ dazu sofort das Gespräch abbrechen. Ein seriöser Händler kündigt im Vorfeld an, wenn er nicht alleine zur Begutachtung vorbeikommt. Das ist aber aus den bekannten Kostengründen generell nur sehr selten der Fall.

       

  • Die Zahlung soll nur in bar erfolgen
    • Für jeden Händler ist die Barzahlung vor Ort die schnellste und unkomplizierteste Zahlmöglichkeit. Gleichzeitig weiß er aber auch um das durchaus nachvollziehbare Zögern bei vielen Privatpersonen gegenüber dieser Variante. Speziell wenn es um Beträge im höheren vier- oder gar fünfstelligen Bereich geht. Um jedes Misstrauen von Anfang an aus zu schließen, bieten wir - wie alle seriösen Händler - in so einem Fall an, den Kaufbetrag in Anwesenheit des Verkäufers in der Bank seines Vertrauens bar auf sein Konto einzuzahlen. Eine absolut 100 prozentige sichere Zahlung. Personen, die aus irgendwelchen Gründen nicht zu einer Bareinzahlung bereit sind, sollte man nur bedingt vertrauen.

       

  • Überweisung aus dem Ausland
    • Was sich im ersten Moment als absolut sicher und seriös anhört, ist in den allermeisten Fällen kompletter Betrug. Der potentielle Kaufinteressent meldet sich (angeblich) aus dem Ausland oder gibt an, den Wagen für jemanden im Ausland kaufen zu wollen. Er bietet von sich aus großzügig an, den vollen Betrag am Tag der Abholung zu zahlen. Auf so einen Deal sollt man sich niemals einlassen. Der Trick dabei ist, das der Käufer am Tag der Abholung kein Bargeld, sondern aus irgendwelchen "dummen Gründen" lediglich einen Scheck vorlegt. Als Beweis für die Gültigkeit des Schecks begleitet er den Verkäufer mit zu dessen Bank. Dort ist er auch mit anwesend während der Scheck auf dem Verkäuferkonto gutgeschrieben wird. So weit ist alles in Ordnung. Das böse Erwachen kommt dann zwei bis drei Wochen später, wenn die Bank erfährt, das der Scheck auf dem Ausland nicht gedeckt ist. Dann verschwindet das Geld wieder vom Konto des Verkäufers. Es löst sich quasi in Luft auf, da es real nie vorhanden war. Das Auto ist auch weg und der Käufer unter seiner Kontaktadresse logischerweise nicht erreichbar. Rechtliche Schritte gegen einen unbekannten Käufer im Ausland einzuleiten ist dann ein weiteres "Vergnügen", was außer weiteren Kosten kaum etwas einbringt. Ein seriöser Händler hat ebenso wie auch ein ehrlicher Privatkäufer keinerlei Grund den Kaufpreis per Auslandsscheck zu bezahlen. Kommt das Geld für den Autokauf tatsächlich aus dem Ausland, kann sich der Käufer dieses auch im Vorfeld auf sein eigenes Konto überweisen lassen und dann in bar mitbringen.

       

 

Das sind leider noch nicht alle Betrugsarten rund um den Ankauf von Fahrzeugen die es so gibt. Es sind vielmehr die gegenwärtig meist genutzten. Auch in diesem obskuren Bereich gibt es "Modewellen", die dafür sorgen, das mal die eine Variante und dann wieder eine andere Betrugsmasche über einen längeren Zeitpunkt genutzt wird. Im Endeffekt ist es relativ einfach, auf der sicheren Seite zu sein. Wie bereits mehrfach erwähnt, hat ein seriöser Autokäufer, sei es als Privatperson oder in seiner Funktion als Händler, eine Wohnadresse bzw. einen überprüfbaren Firmensitz an welchem er erreichbar ist. Zum anderen spricht ein seriöser Händler von Beginn an Klartext was das Interesse an einem potentiellen Autokauf betrifft. Kommt es zu einem Ankauf des Fahrzeugs beugt er sich ohne Murren den Zahlungswünschen des Verkäufers.

 

 

Viele Gründe für den PKW Verkauf an Autoankauf Bockelmann in Hamburg

Nachdem wir nun ausführlich aufgedeckt haben, was es alles für zahlreiche Fallstricke beim einfach gedachten Verkauf des eigenen Autos gibt, nehmen wir uns die Freiheit aufzuzeigen, welche Beweggründe es gibt, sich beim Autoverkauf vertrauensvoll direkt an uns, Autoankauf-Hamburg Bockelmann mit Sitz in Hamburg-Alsterdorf zu wenden. Dazu haben wir mehrere Fragen samt passender Antworten aufgelistet, die uns von potentiellen Autoverkäufern am häufgsten gestellt werden.

 

  • Warum sollte ich mich generell an den Händler Autoankauf-Hamburg Bockelmann wenden?
    • Wir sind ein seit über 20 Jahren am Hamburger Automarkt aktives Unternehmen und von Beginn an für eine faire und problemlose Abwicklung bekannt. Der Ankauf von Autos ist für uns Tagesgeschäft. Deshalb agieren wir nicht wie so manche Privatperson zögerlich und benötigen entsprechend keine tagelangen Überlegungen darüber, ob nun Interesse besteht oder vielleicht doch nicht. Wir machen sofort nach der Begutachtung eine klipp und klar gültige Ansage und stehen zu unserem Wort.

       

  • Warum besteht Interesse an fast allen Autos und nicht nur an bestimmten Marken?
    • Weil wir aufgrund unseres großen Partnernetzwerkes alle von uns angkauften Fahrzeuge weiter verwenden können. Sei es für den Export nach Übersee oder an eine Privatperson hier in unserem schönen Hamburg.

       

  • Warum betonen Sie so oft den sofortigen Ankauf und die sofortige Bargeldzahlung?
    • Wir wissen durch unsere jahrelange Erfahrung, das die meisten Personen, die ihren Wagen zum Verkauf anbieten, dafür einen wichtigen Grund haben. Entweder steht schon der "Neue" vor der Tür oder es ist gerade etwas zu viel Platz in der Brieftasche. In beiden Fällen ist die sofortige Bezahlung vor allem von den Verkäufern gewünscht. Deshalb weisen wir so oft darauf hin, das wir uns diesem Wunsch selbstverständlich beugen.

       

  • Erhalte ich beim Verkauf einen juristisch sicheren Kaufvertrag und wird das Fahrzeug für mich kostenfrei abgemeldet?
    • Selbstverständlich. Bei uns läuft der Ankauf absolut seriös und ohne jegliche Fallstricke oder versteckte Kosten ab. Wir agieren so, wie Ihnen jeder Automobilclub einen glaubwürdigen Autohändler empfiehlt. Dazu gehört auch - wenn vom Verkäufer gewünscht - die kostenfreie Abmeldung des verkauften Autos bei der zuständigen Behörde. Wir akzeptieren es selbstverständlich aber auch, wenn der Verkäufer sein Auto selber abmelden möchte.

       

  • Kaufen Sie auch ein Auto an, für das es noch einen gültigen Kreditvertrag gibt?
    • So ein Ankauf ist auch durchaus möglich. Wir können für Sie zum Beispiel den Kredit bei der Bank auslösen.

       

  • Kann ich nach einem Verkauf meine Autokennzeichen-Schilder behalten?
    • Vom Prinzip her ist das möglich, das wird aber im Einzelfall von der Zulassungsbehörde geprüft und entschieden. Da haben wir als Händler und Autoaufkäufer leider keinerlei Einfluß drauf.

       

  • Ist auch ein Verkauf ohne Fahrzeugbrief möglich?
    • Im Normallfall leider nein. Es gibt aber die Möglichkeit, einen Fahrzeugbrief neu zu beantragen. Wenn dieser vorliegt, ist auch ein Ankauf des Autos möglich

       

  • Ich habe den kaputten und abgemeldeten PKW meiner Großmutter geerbt - besteht da auch Interesse dran?
    • Selbstverständlich. Wie bereits mehrfach ewähnt, kaufen wir fast jedes Auto an. Auch für alte Fahrzeuge die nicht mehr fahrtauglich sind haben wir Verwendung. Dazu zählen wir defekte Autos mit einem Motorschaden, einem Getriebeschaden oder einem sonstigen Schaden, welcher den Wagen in einen nicht mehr fahrtüchtigen Zustand versetzt. Die Abholung eines nicht mehr fahrbereiten und nicht mehr zugelassen Autos ist für uns kein Problem.

       

 

Und ausgerechnet Ihre Frage zum PKW Verkauf war jetzt nicht dabei?

Nicht verzagen - uns persönlich fragen!

 

Rufen Sie uns einfach unverbindlich an:

 

Telefon: 040 / 513 111 33

Mobil: 0172 - 54 70 765

 

Wir freuen uns auf Ihren Anruf!